Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 5249/55b
Fragment 2 Längs- und 2 Querstreifen aus 3 Blättern
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Heinrich von Hesler: 'Evangelium Nicodemi' (M)
Blattgröße ca. <190-200 x 140-150> mm
Schriftraum ca. 145 x <95-100> mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 30
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Entstehungszeit kaum später als 4. Viertel 13. Jh. / Ende 13. Jh. (Schneider [2005] S. 98)
Schreibsprache md. (vgl. Schneider [2005] S. 99)
Abbildung ---
Literatur
  • Karl Roth, Denkmähler der deütschen Sprache vom achten bis zum vierzehnten Jahrhunderte, München 1840, S. XV, 103-105 (unter dem Titel 'Veronika') (mit Abdruck). [online]
  • Karl Helm, Untersuchungen über Heinrich Heslers Evangelium Nicodemi, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 24 (1899), S. 85-187, hier S. 100f. [online]
  • Karl Helm (Hg.), Das Evangelium Nicodemi von Heinrich von Hesler (Bibliothek des Litterarischen Vereins in Stuttgart 224), Tübingen 1902, S. XVIII. [online]
  • Karin Schneider, Die Fragmente mittelalterlicher deutscher Versdichtung der Bayerischen Staatsbibliothek München (Cgm 5249/1-79) (ZfdA. Beiheft 1), Stuttgart 1996, S. 88.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Fragmente Cgm 5249-5250 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,8), Wiesbaden 2005, S. 98f. [online]
Archivbeschreibung L. Denecke (1938) 5 Bll.
  Mai 2005