Aufbewahrungsort München, Hauptstaatsarchiv, Staatsverwaltung Nr. 1942c
Codex 68 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Oberbayerisches Landrecht Kaiser Ludwigs des Bayern' (d)
Blattgröße 300 x 220 mm
Schriftraum ca. 220 x 130 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 31-32
Besonderheiten Titelseite mit Deckfarbeninitiale (Kaiser Ludwig)
Entstehungszeit um Mitte / 2. Hälfte 14. Jh.
Schreibsprache bair.
Abbildung
  • Aus 1200 Jahren S. 131 [= Bl. 15v/16r]
  • Volkert S. 514 (Abb. 4) [in Farbe]
Literatur
  • Aus 1200 Jahren. Das Bayerische Hauptstaatsarchiv zeigt seine Schätze, 3., ergänzte Auflage (Ausstellungskataloge der Staatlichen Archive Bayerns 11), Neustadt/Aisch 1986, S. 130f. (Nr. 60).
  • Mitteleuropäische Schulen I (ca. 1250-1350), bearbeitet von Andreas Fingernagel und Martin Roland, Textband, Tafel- und Registerband (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 245; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters I,10), Wien 1997, Textbd. S. 350 (bei Nr. 149).
  • Hans Schlosser und Ingo Schwab, Oberbayerisches Landrecht Kaiser Ludwigs des Bayern von 1346. Edition, Übersetzung und juristischer Kommentar, Köln/Weimar/Wien 2000, S. 3, 7 (Nr. 5).
  • Ingo Schwab, 'Oberbayerisches Landrecht Kaiser Ludwigs des Bayern', in: 2VL 11 (2004), Sp. 1070-1073, hier Sp. 1071.
  • Wilhelm Volkert (Hg.), Das Rechtsbuch Kaiser Ludwigs des Bayern von 1346, hg. von W. V. unter Verwendung der Vorarbeiten von Walter Jaroschka (†) und Heinz Lieberich (†) (Bayerische Rechtsquellen 4), München 2010, S. 30f., 514 (Abb. 4).
Archivbeschreibung ---
  Barbara Stiewe, September 2012