Aufbewahrungsort Straßburg, National- und Universitätsbibl., ms. 2798 (früher L germ. 665.4°)
Codex 59 Blätter (davon 12 Anf. 18. Jh. ergänzt)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Rulman Merswin: 'Neunfelsenbuch'
Blattgröße 207 x 144 mm
Schriftraum 197 x 135-140 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 37-45
Besonderheiten Autograph Rulman Merswins
Entstehungszeit 1352
Schreibsprache alem.
Schreibort Straßburg
Abbildung
  • Schmidt S. 149 [= Bl. 5v] (Farbabb., Ausschnitt)
  • Rieder Tafel 4 [= Bl. 6r] (Ausschnitt)
  • Strauch [1927] Tafel I [= Bl. 6r] (Ausschnitt)
Literatur
  • Carl Schmidt (Hg.), Das Buch von den neun Felsen von dem Strassburger Bürger Rulman Merswin. 1352. Nach des Verfassers Autograph, Leipzig 1859 (Abdruck). [online]
  • Philipp Strauch, Zur Gottesfreund-Frage. I. Das Neunfelsenbuch, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 34 (1902), S. 235-311, bes. S. 258-269. [online]
  • Philipp Strauch, Rezension zu: Karl Rieder, der Gottesfreund vom Oberland [...], in: Zeitschrift für deutsche Philologie 39 (1907), S. 101-136, hier S. 122f. [online]
  • Adolf Becker, Die deutschen Handschriften der Kaiserlichen Universitäts- und Landesbibliothek zu Straßburg (Katalog der Kaiserlichen Universitäts- und Landesbibliothek in Straßburg 6), Straßburg 1914, S. 54. [online]
  • Ernest Wickersheimer, Strasbourg (Catalogue Général des Manuscrits des Bibliothèques Publiques de France, Départements 47), Paris 1923, S. 563. [online]
  • Philipp Strauch (Hg.), Merswins Vier anfangende Jahre. Des Gottesfreundes Fünfmannenbuch (Die sogenannten Autographa) (Schriften aus der Gottesfreund-Literatur 2; Altdeutsche Textbibliothek 23), Halle a.d. Saale 1927, Tafel I. [online]
  • Philipp Strauch (Hg.), Merswins Neun-Felsen-Buch (Das sogenannte Autograph) (Schriften aus der Gottesfreund-Literatur 3; Altdeutsche Textbibliothek 27), Halle a.d. Saale 1929 (Abdruck). [online]
  • Christiane Krusenbaum-Verheugen, Figuren der Referenz. Untersuchungen zu Überlieferung und Komposition der 'Gottesfreundliteratur' in der Straßburger Johanniterkomturei zum 'Grünen Wörth' (Bibliotheca Germanica 58), Tübingen/Basel 2013, S. 209-216, 669 (Register).
Archivbeschreibung Adolf Becker (1912) 3 Bll.
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Manuel Bauer, Juli 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].