Aufbewahrungsort Trier, Stadtbibl., Hs. 1183/485 8°
Codex II + 61 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Johannes von Hildesheim: 'Historia trium regum', dt.
Blattgröße 225 x 155 mm
Schriftraum 175 x 110-115 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 32-35
Entstehungszeit 3. Drittel 14. Jh. (Bushey S. 174)
Schreibsprache niederfrk. (Becker S. 67, Bushey S. 174)
Abbildung ---
Literatur
  • Adolf Becker, Die deutschen Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier (Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier 7), Trier 1911, S. 67. [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in den Rheinlanden und in einigen anderen Sammlungen. Vierter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1913 (Beiheft), Berlin 1914, S. 167. [online]
  • Sylvia C. Harris, German Translations of the 'Historia Trium Regum' by Johannes de Hildesheim, in: The Modern Language Review 53 (1958), S. 364-373, hier S. 365, 367.
  • Max Behland, Die Dreikönigslegende des Johannes von Hildesheim. Untersuchungen zur niederrheinischen Übersetzung der Trierer Handschrift 1183/485 mit Textedition und vollständigem Wortformenverzeichnis, München 1968 (mit Abdruck dieser Hs.).
  • Franz Josef Worstbrock / Sylvia C. Harris, Johannes von Hildesheim, in: 2VL 4 (1983), Sp. 638-647, hier Sp. 465.
  • Betty C. Bushey, Die deutschen und niederländischen Handschriften der Stadtbibliothek Trier bis 1600 (Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier. Neue Serie 1), Wiesbaden 1996, S. 174f. [online]
  • Ursula Rautenberg, Überlieferung und Druck. Heiligenlegenden aus frühen Kölner Offizinen (Frühe Neuzeit 30), Tübingen 1996, S. 121-141 (zur 'Historia trium regum'), hier S. 135-137 (Sigle T).
Archivbeschreibung Adolf Becker (1911) 2 Bll.
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
Dezember 2012