Aufbewahrungsort Salzburg, Stiftsbibl. Nonnberg, Cod. 28 D 12 (früher 23 E 1; 26 E 1)
Codex noch 182 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Hugo Ripelin von Straßburg: 'Compendium theologicae veritatis', dt. / Südrheinfränkische Version (A) (S 1) (unvollständig)
Blattgröße 350 x 250 mm
Schriftraum 256-260 x 170 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 40-44
Entstehungszeit 2. Hälfte 14. Jh. (Steer [1981] S. 378)
Schreibsprache österr. (Newald [Archivbeschreibung] Bl. 1)
Abbildung ---
Literatur
  • Georg Steer, Scholastische Gnadenlehre in mittelhochdeutscher Sprache (MTU 14), München 1966, S. 82 (Nr. 4).
  • Georg Steer, Hugo Ripelin von Straßburg. Zur Rezeptions- und Wirkungsgeschichte des 'Compendium theologicae veritatis' im deutschen Spätmittelalter (Texte und Textgeschichte 2), Tübingen 1981, S. 378f.
  • Georg Steer, Hugo Ripelin von Straßburg, in: 2VL 4 (1983), Sp. 252-266, hier Sp. 259.
Archivbeschreibung Richard Newald (1926) 3 Bll.
Ergänzender Hinweis Die Nonnberger Handschriften wurden im 20. Jh. mehrfach umsigniert. In der Schlagzeile angeführt werden - soweit bekannt - die heute gültige Signatur sowie in runden Klammern die in den Jahren 1935 und 1926 (vgl. die Archivbeschreibungen) gültigen Signaturen; weitere in der Sekundärliteratur verzeichnete Signaturen werden nur bei den bibliographischen Angaben genannt.
  Mitteilungen von Gerold Hayer
Manuel Bauer, Juli 2018